Schnarchen was hilft wirklich dagegen

Eine Erfahrung, die wohl jeder schon gemacht hat, ist, dass die Schnarchgeräusche des Partners, die den eigenen Schlaf verhindern, geeignet sind, eine deutliche emotionale Reaktion herbei führen.

Das Schnarchen führt zu einer Beziehungsstörung, die ihrerseits zu einer immer kritischeren Beurteilung des Schnarchgeräusches Anlass gibt.

Fakt ist Schnarchen ist schlecht für Ihre Beziehung und kann auch Gesundheitlich zu massiven Problemen führen.

Doch was ist mit dem alten Trick, dem Schnarchenden einfach die Nase zuzuhalten? Wenn, dann schafft dies nur kurzzeitig Abhilfe, könnte aber gleichzeitig zu Belastung im Schlafzimmer und in der Beziehung führen. Durch die vermehrten Weckreaktionen wird der Schlaf Rhythmus erheblich gestört. Betroffene fühlen sich am folgenden Morgen oft unausgeschlafen und schlapp.

Warum wacht der Schnarcher nicht auf?

Was bedeutet Schnarchen und was ist das Obstruktive Schlafapnoesyndrom (OSAS)

Was beim Schnarchen geschieht, ist hinlänglich bekannt: Die Geräusche entstehen durch Vibrationen der beim Schlaf erschlaffenden Muskulatur an den Engstellen des oberen Atemweges.

Eine klare wissenschaftliche Definition für die Rhonchopathie (so vornehm heißt das Schnarchen in der medizinischen Fachnomenklatur) existiert jedoch bis heute nicht. Objektive Messungen sind weniger aussagekräftig als die subjektiven Einschätzungen der Bettpartner.

Was ist ein Schlafapnoe Syndrom? Mit Apnoe (griechisch apnoia für Windstille und pneo für hauchen) wird eine Atempause bezeichnet. Wer während des Schlafs, häufig verbunden mit starkem Schnarchen, mehr als 10 Atempausen pro Stunde von mehr als 10 Sekunden Dauer (pro Atempause) zeigt, kann unter der Schlafapnoe leiden.

Die Folgen sind eine zum Teil dramatische Mangelversorgung des Gehirns und des Herzens mit Sauerstoff, sowie Tagesschläfrigkeit, Konzentrationsschwächen und morgendliche Kopfschmerzen.

Übrigens: Schnarchen ist auch schon bei Kindern weitverbreitet. Bei ihnen liegt die Ursache jedoch fast immer an einer Wucherung der sogenannten Adenoide, volkstümlich Polypen genannt.

Was kann man nun tun gegen das Schnarchen?

Schnarchfrei leben

Hier hilft Ihnen SnoreBlock weiter!

Es ist ein Medikament welches auf natürlichen Inhaltsstoffen beruht um die Atemwege zu entspannen und zu Beruhigung,
sodass der oder die Betroffenen entspannt und Gesund schlafen können.

Auch ihr Partner wird es ihnen Danken.

Erfahren Sie mehr über Snoreblock!

Die etwas andere Hilfe Seite